Christiane Keller
Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

UVB / HOT


Was sind UVB und HOT?

Die hämatogene Oxidationstherapie (HOT) und die Ultraviolet Bestrahlung (UVB) des Blutes sind Reiztherapien, die im Organismus eine Reihe regulativer Reaktionen auslösen. Dazu wird dem Patienten eine definierte Menge Blut entnommen, das mit Sauerstoff aufgeschäumt, und mit UVB Licht bestrahlt wird. Anschließend wird das Blut dem Patienten reinfundiert. Benutzt wird ausschließlich steriles Einmalmaterial das nach Gebrauch vernichtet wird, so dass Infektionen ausgeschlossen sind.



Wie wir unseren Patienten durch HOT helfen

Patienten können wir dabei bei verschiedenen Krankheitsbildern helfen. Zu den häufigsten Erkrankungen, die wir behandeln zählen:

1.Migräne,
2.akute und chronische Erschöpfungszustände,
3.Periphere Durchblutungsstörungen
4.Arteriosklerose
5.Venöse Insuffizienz und Thrombosen
6.Rheumatische Erkrankungen
7.Stoffwechselerkrankungen
8.Hauterkrankungen
9.Rezidivierende Infektionen (Herpes, Erkältungen)

Nachgewiesen durch die Behandlung sind dabei folgende Wirkungen:


1.Verbesserte allgemeine Durchblutung durch:
-Mikroskopisch gesicherte Verminderung der Thrombozytenaggregation (Verklumpung der Gerinnungsplättchen)
-bessere Verformbarkeit der Erythrozyten (roten Blutkörperchen)
-Zunahme der Zellatmung
-Erweiterung der Gefäße
2. Cholesterinsenkung durch vermehrte Bildung von Cholesterinestern



Für weitere Fragen steht Ihnen unser Praxisteam gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter.

Tel.:06151 / 28005
Fax.:06151 / 28058